GemeinwohlStadt e.V.

Trägergründung@Bilgisaray

Der neu gegründete Trägerverein GEMEINWOHLORIENTIERTE STADTENTWICKLUNG e.V. dient als zivilgesellschaftliche Basis der AKS Gemeinwohl und wird als Plattform den Austausch und die Zusammenarbeit stadtpolitisch-aktivistischer Initiativen im Bezirk fördern. Der Verein ist nicht gemeinnützig.

Der Verein soll eine institutionelle Zuwendung durch das Bezirksamt (Abt. Bauen, Planen, FM) für 2020 und 2021 erhalten in Höhe von insgesamt 260.000 €. Damit finanziert der Trägerverein die drei sog. verwaltungsexternen Stellen im AKS-Team sowie weitere Honorarkräfte und übernimmt die Sachkosten.

Aktuelle Vorstandsmitglieder sind:

  • Julia Förster (Vorsitz)
  • Norbert Bogedein
  • Kuno Zscharnack

Satzung des GEMEINWOHLORIENTIERTE STADTENTWICKLUNG e.V.

Antrag zur Mitgliedschaft im Verein

Aufgabenverteilung in der AKS Gemeinwohl

Offene Versammlungen

AKS-Begleitkreis-190214-BonaPeiser.jpg


Der GEMEINWOHLORIENTIERTE STADTENTWICKLUNG e.V. hält offene Mitgliederversammlungen ab, die den ehemaligen Begleitkreis ablösen. Diese Versammlung von Initiativen und Interessierten in Xhain begleitet und diskutiert die Entwicklung und Tätigkeiten des AKS Teams und der AKS allgemein.

Über die Versammlungen des Vereins werden die insgesamt acht Sitze von zivilgesellschaftlichen Akteuren in der Steuerungsrunde der AKS (LINK) delegiert. Fünf Sitze werden für ein Jahr gewählt. Drei weitere Sitze der Zivilgesellschaft können laufend wechseln und zum Beispiel durch Mitglieder von akut betroffene Initiativen besetzt werden.

Um die inhaltliche Mitwirkung von Menschen aus Initiativen in der Steuerungsrunde der AKS zu unterstützen, finden die regulären offenen Versammlungen des Vereins immer kurz vor den Sitzungsterminen der Steuerungsrunde statt.

Die Termine werden hier auf der Webseite und über den moderierten Email-Verteiler bekannt gegeben.

Im Download-Bereich findet Ihr die Protokolle.