Honorarkraft Öffentlichkeitsarbeit für die AKS Gemeinwohl gesucht!

#Stellenangebot #AKS-Team #Öffentlichkeitsarbeit

AKS_deckblatt_logo

Wir suchen ab sofort Unterstützung in der Öffentlichkeitsarbeit für die AKS Gemeinwohl.

Die Tätigkeit umfasst:

  • Redaktionelle Pflege der Website
  • Betreuung und Weiterentwicklung des Newsletters
  • Betreuung Social Media Kanäle
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Kompetenzen (erwünscht):

  • Abgeschlossene Hochschulsausbildung (Bachelor) oder gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen
  • Erfahrung in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Kenntnisse der stadtpolitischen Initiativenlandschaft in Friedrichshain-Kreuzberg
  • Freude an Teamarbeit und Kommunikation

Wir bieten:

  • Flexible Arbeitszeiten am Büroplatz in Friedrichshain oder im Homeoffice
  • Arbeit in einem kleinen Team und Vernetzung mit vielen stadtpolitischen Akteur*innen
  • Vergütung von 24€/h bei ca. 5-8 Std. pro Woche
  • Mitarbeit in einer spannenden und modellhaften Struktur

Eine ausführliche Ausschreibung findet ihr hier.

Wir freuen uns über jede geeignete Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Bei Interesse meldet euch per Mail mit einem kurzen Motivationsschreiben und Lebenslauf (ohne Foto) bei aks.kontakt@gemeinwohl.berlin


Die AKS im Radio!

#LLBB #BerlinerRunde #RechtaufStadt

Radio_LLBB.jpg

Bei der Berliner Runde vom Studio Ansage hat Martha von der AKS mit Jenny über die Leitlinien Bürger*innen-Beteiligung und ihre Umsetzung in den Berliner Bezirken gesprochen! Hier könnt ihr euch den gesamten Beitrag anhören! Das Interview fängt circa bei Minute 32 an.

Der erste Teil der Sendung ist allerdings auch sehr hörenswert, dort spricht Jenny mit Nada über das NaGe-Netz und die voranschreitende Verdrängung von Kleingewerbetreibenden aus den Kiezen.


Welche Online-Tools nutzen wir?

#Infomaterial

Homeoffice

Es geht auch ohne Google, Amazon und Co.

In Zeiten von Homeoffice und abgesagten Veranstaltungen ist es wichtig, nützliche Tools zu kennen, die uns eine Zusammenarbeit auf digitalem Weg erleichtern. Deswegen haben wir ein Infopapier zu den gängigen Anwendungen einerseits und datenschutzfreundliche(re)n, unkommerziellen Alternativen andererseits zusammengestellt.

Hier geht es zum Infopapier "Online-Tools-Teamarbeit"

Wir erarbeiten außerdem zur Zeit in Zusammenarbeit mit Lokalbau ein Infopapier zu digitalen Beteiligungsplattformen. Damit wollen wir einen ersten Schritt machen, um kurzfristige Lösungsansätze für laufende und anstehende Beteiligungsprozesse sowie dahinterstehende Problemstellungen vorzuschlagen und zu diskutieren.

Mehr Infos dazu kommen bald.


Geschäftsordnung für die Steuerungsrunde der AKS verabschiedet

#Steuerungsrunde #Ko-Produktion

AKS-Strukturgrafik-NEU-200320


Nachdem die Steuerungsrunde der AKS Gemeinwohl am 4. November 2019 ihre erste Sitzung abhielt, wurde nach einer weiteren ordentlichen Sitzung (1. Quartal 2020) sowie einer außerordentlichen Sitzung am 27. Februar die Geschäftsordnung der Steuerungsrunde verabschiedet.

In der Steuerungsrunde begleiten und kontrollieren Bezirkspolitik, Verwaltung und organisierte Zivilgesellschaft die inhaltliche Arbeit und Ausrichtung der AKS Gemeinwohl.

Die Steuerungsrunde besteht aus 19 stimmberechtigten Sitzen

  • von Mitgliedern der BVV (8),
  • von über den Trägerverein delegierten Personen der stadtpolitisch und aktivistisch organisierten Zivilgesellschaft (8) und
  • von Mitarbeiter*innen der Verwaltung inkl. Bezirksstadtrat o. Bezirksstadträtin (3)

sowie aus 5 beratenden Sitzen

  • der AKS-Teammitgliedern (3) und
  • wechselnd eingeladenen Expert*innen (2).

Gäste können sich für die Sitzungen anmelden, die ordentlich 3-4 mal im Jahr stattfinden.

Bis es eine eigene Webseite der Steuerungsrunde gibt, werden die Termine und Protokolle auf der Webseite der AKS Gemeinwohl veröffentlicht (siehe About). Hier findet ihr die aktuelle Fassung der Geschäftsordnung der Steuerungsrunde in der Fassung vom 27. Februar 2020.

Die nächste ordentliche Sitzung der Steuerungsrunde soll am 12. Mai 2020 stattfinden.


GI-Poster Release 18. Februar 20:00 @ Crack Bellmer

#Veranstaltung #GI

GI-Poster


Wir freuen uns sehr, Euch das Poster „Gemeinwohlorientierte Immobilienentwicklung. Was ist das?“ vorstellen zu können und möchten mit Euch auf die Veröffentlichung anstoßen.

Das Poster ist in Zusammenarbeit von coop.disco und der AKS Gemeinwohl entstanden und basiert auf der GI Projektstudie, die 2018 in Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg und verschiedenen stadtpolitischen Initiativen erarbeitet wurde. Der grafischen Gestaltung hat sich oficina de disseny angenommen.

Die Präsentation findet um 20:00 im Anschluss an die offene Mitgliederversammlung des Trägervereins der AKS Gemeinwohl im Crack Ballmer auf dem RAW-Gelände statt.

Ihr könnt Poster mitnehmen und hier das Poster downloaden.


Stellenausschreibung Rathausblock - Bewerbung bis 2. Februar 2020

#Stellenangebot #Netzwerk #KOOR

Zusammenstelle-Profilbild.jpg


Hier eine Stellenausschreibung von unseren Freund*innen vom Rathausblock:

"Die ZusammenStelle sucht Verstärkung! Zur Unterstützung des zivilgesellschaftlichen Engagements im Modellprojekt Rathausblock in Kreuzberg: Schwerpunkt Modellprojektvermittlung und Öffentlichkeitsarbeit.

Wir freuen uns über deine Bewerbung bis zum 2.2.2020 an zusammenstelle@rathausblock.org mit Motivationsschreiben und bisherigen Arbeitserfahrungen, am besten mit Arbeitsproben bzw. Arbeitsnachweisen.
Es handelt sich um eine zunächst befristete Festanstellung bis zum 31.12.2020. Um die Fortführung des Projekts wird sich gemeinsam bemüht. Beginn der Tätigkeit ist der 1.3.2020. "

Hier gehts per Link und hier direkt zum pdf


Stellenausschreibungen SenSW - Bewerbung bis 31. Januar 2020

#Stellenangebot #SenSW #Bürgerbeteiligung #KOOR

LLBB-Schaubild.jpg


Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen schreibt zum 31.1. zwei Stellen im Rahmen der Umsetzung der Neuen Leitlinien für Bürgerbeteiligung auf Senatsebene aus. Die Stellen sind im Bereich Kommunikation und Bürgerbeteiligung angesiedelt.

Hier findet ihr das Organigramm der SenSW.

Hier findet ihr die Leitlinien für Bürgerbeteiligung.

Schaut Euch die Stellenbeschreibungen an (eine hier und die andere hier) und bewerbt Euch! Falls Ihr weitere Informationen oder Tipps braucht, meldet Euch gerne bei uns.

Wir können Euch auch mit den ausführlichen Anforderungsprofilen versorgen.


Veranstaltungsreihe "Gemeinwohlorientierte Wohnungspolitik"

#Veranstaltung #GI

Gemeinwohlkreis-Studie.jpg


Di 12.11. 18:30
MGH Gneisenaustraße 12: Gemeinwohlorientierte Wohnungspolitik "für Anfänger"

Di 19.11. 18:30 Café Sibylle, Karl-Marx-Allee 72: Gemeinwohlorientierte Wohnungspolitik für Hausgruppen

Sa 07.12. 14:30 Treffpunkt: Gemüsestand am Kottbusser Tor: Gemeinwohlorientierte Wohnungspolitik - eine Hausführung

Do 12.12. 18:30 im Aquarium/Südblock (HINTEREINGANG Skalitzer Str. 6): Kommunal & Selbstverwaltet wohnen

Übersicht als pdf


Leitet diese Übersicht gerne an Freund*innen, Interessierte und Kolleg*innen weiter!


Veranstaltungshinweis: LokalBau – Gemeinwohl neu bauen in Xhain

#Veranstaltung #GI

Lokalbau.png


Samstag, 16.11.2019, 11–17 Uhr
Festsaal Kreuzberg, Flutgraben 2, 12435 Berlin
Kaminzimmer, mit Kinderbetreuung

u.a. mit: Niloufar Tajeri, Institut fuür Geschichte und Theorie der Architektur und Stadt an der TU Braunschweig, Publizistin bei Arch+; Julian Benz, AKS, Mietshäusersyndikat – Regionalberatung; Bezirksstadtrat Florian Schmidt; Matthias Peckskamp, Leiter Fachbereich Stadtplanung (angefragt); Alexander Matthes, Stadtplanungsamt/Gruppe Stadterneuerung; Caroline Rosenthal, Netzwerk Immovielien e.V.; Dr. Martin Schwegmann, Atelierbeauftragter Berlin, Kulturwerk, bbk Berlin

Programm


Stellensuche AKS Trägerverein

#Stellenangebot #Trägerverein

Trägergründung@Bilgisaray


Der im August 2018 gegründete Verein „Gemeinwohlorientierte Stadtentwicklung“ wird ab 2020 für die Finanzierung und Begleitung der AKS Gemeinwohl zuständig sein.

Wir suchen ab SOFORT eine Honorarkraft für den inhaltlichen Aufbau und die Koordination des Vereins mit Option auf spätere Festanstellung. Hier geht es zur Stellenbeschreibung.

Wir freuen uns insbesondere über Bewerbungen von weiblichen und nicht-binärgeschlechtlichen Personen.

Melde Dich gerne per Mail an kontakt.aks@gemeinwohl.berlin


Stadtteilkonferenz Friedrichshain am 3. November 2019

#Veranstaltung #RaS #KOOR

70479388_2507557062808943_3103923021723729920_o.jpg


Diesen Sonntag von 12.00-18.00 Uhr in studiobühne in der alten feuerwache, Marchlewskistr. 6, U5 Weberwiese. Programm und weitere Infos
hier und auf facebook.

Mehr Erfahren


Baustelle Gemeinwohl am 29. August 18 Uhr

#Veranstaltung #Netzwerk #GI

GI-xhain-web

29. August 18 Uhr @Festsaal Kreuzberg, Flutgraben 2

Neue Kooperationen für leistbare Räume im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg

Die Veranstaltung richtet sich an alle Menschen, die sich für eine gemeinwohlorientierte Stadtentwicklung interessieren und/oder sich dafür engagieren oder engagieren möchten.

Es laden ein und stellen sich vor: AKS Gemeinwohl / LokalBau / DIESE eG / Eine für Alle eG / Stadtbodenstiftung (= Community Land Trust Initiative Berlin) / NaGe-Netz / #200Häuser

Infobroschüre: Baustelle Gemeinwohl_Broschuere.pdf

Teilt gerne die Veranstaltung und leitet die Einladung an Interessierte und Freund*innen weiter!

Facebook-Veranstaltung | Einladung


Zwischenbericht zur Einrichtungsphase veröffentlicht!

#Info #Doku

AKS-Aufgaben.png


Halbzeit der Einrichtungsphase!

Ihr könnt ab jetzt unsere bisherigen Tätigkeiten und Erkenntnisse in VOLLER LÄNGE im Zwischenbericht zur Einrichtungsphase der AKS nachlesen.

Vorstellung im Pressegespräch am 22. August und im BVV-Ausschuss für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen am 28. August.

Wir möchten allen Beteiligten und Interessierten für ihre Mitwirkung und Teilhabe danken und Euch herzlich dazu ermutigen, weiterhin Kritik zu üben, mitzumachen und mit euren Wünschen oder auch Bedenken auf uns zu zugehen.


Trägerverein "Gemeinwohlorientierte Stadtentwicklung" ist gegründet

#Info #Trägerverein

Trägergründung@Bilgisaray


Am 15. August haben wir in den Räumen von Bilgisaray in der Oranienstr. 45 den Trägerverein für die zukünftige AKS Gemeinwohl gegründet. Er soll perspektivisch auch die Zusammenarbeit zivilgesellschaftlicher Akteure und Initiativen unterstützen.

Der Verein "Gemeinwohlorientierte Stadtentwicklung" soll ab 2020 als Träger für die verwaltungsexternen Stellen der AKS Gemeinwohl in Xhain dienen und darüber hinaus grundsätzlich das Engagement und die Zugänglichkeit für stadtentwicklungspolitische Themen verstärken.

Wir danken allen Gründungsmitgliedern und den Vorständen Julia Förster, Roberta Burkhardt und Norbert Bogedein für ihr Engagement.


Workshop Info- und Medienplattform

#Veranstaltung

photo5402458226143898287.jpg


Die stadtpolitischen Bewegungen in Berlin nehmen mehr und mehr Fahrt auf. Initiativen und Hausgruppen kämpfen gegen Verdrängung und für eine solidarische Stadt. Die Kapazitäten reichen jedoch oft nicht aus, gleichzeitig zu koordinieren, zu organisieren und effektiv sichtbar zu werden. Hinzu kommt der meist hohe Aufwand die vielen und teils komplexen Hintergründe zu recherchieren und verständlich nach außen zu vermitteln.

Aus diesem Grund hat sich eine kleine Gruppe zusammengefunden (Arbeitstitel: Mediateam), die eine Info- und Medienplattform von und für Aktive und (Mieter*innen-) Initiativen in der Stadtentwicklung gründen möchte.

In einem Workshop am 01.06.19 um 11 Uhr (Ort wird bei Anmeldung bekannt gegeben) wollen wir gemeinsam darüber nachdenken, wie eine solche Plattform und die dazugehörige redaktionelle Arbeit aussehen kann.

Zur Anmeldung bitte eine Mail an: media(at)gemeinwohl.berlin


"Diese eG" - ein paar Infos

#Vorkauf #Netzwerk #GI

Diese-eG.jpg


Mietshäuserverkäufe in den Innenstadtbezirken werden immer zahlreicher. Sie beschleunigen meist den Prozess steigender Mieten und Verdrängung dramatisch. Der Ankauf von Häusern durch Landeseigene Wohnungsunternehmen im Rahmen des Vorkaufsrechts wird aufgrund hoher Preise immer schwieriger.

Mit gemeinsamen Kräften entsteht nun eine Art Gemeinschaftsgenossenschaft, die es sich zum Ziel macht, als Notanker für die Ausübung von Vorkaufsrechten bereit zu stehen und für eine langfristige Sicherung des Wohnraums unter genossenschaftlichen Prinzipien zu sorgen.

Diese Genossenschaft heißt „Diese eG“ weil diese Genossenschaft genau dies jetzt in die Hand nimmt.

Hier findet Ihr weitere Informationen.


Fhain-Vernetzung 13. Mai 2019

#Veranstaltung #KOOR

100 20 Materialpool Planzettel


18:30 im
Stadtteilbüro Friedrichshain, Warschauerstr. 23

Als Schwerpunkt wird die vorläufige Planung zu einer größeren Veranstaltung mit dem Arbeitstitel "Recht auf Stadt Friedrichshain" vorgestellt. Wir laden dazu ein, eure Ideen mitzubringen und einen Teil dieser Veranstaltung zu gestalten. Sie soll aus Workshops, Diskussionen und eventuell auch einer Feier und/oder Protest bestehen.

Die Friedrichshain-Vernetzung findet auf wiederholten Wunsch verschiedener Aktivist*innen probeweise vierteljährlich statt. Zunächst organisiert die AKS Gemeinwohl diese Treffen und legt auch einen Mail-Verteiler für den Austausch an.


Begleitkreis 26. März 2019

#Veranstaltung #Netzwerk

Begleitkreis@Mieterladen-Kreutziger23-190326.png


18:30 im
Mieterladen, Kreutzigerstr. 23 (OSM Karte)

Wir wollen beginnen konkret zu diskutieren, wie die AKS Gemeinwohl die (Zusammen-)Arbeit bzw. den Austausch der Initiativen praktisch unterstützen kann. Deswegen wollen wir diesmal als Schwerpunkt über übergreifende/gemeinsame Vorhaben und Formate des Austauschs und der Vernetzung sprechen.

Ein Vorschlag von uns ist es, dafür den Begleitkreis stärker zu nutzen, um sich dort mehr über gemeinsame Themen auszutauschen, mehr über die konkrete Arbeit der AKS zu berichten und gemeinsame Vorhaben zu definieren bzw. die AKS zu beauftragen.

Wir freuen uns auf Euch!


Ausschreibung AKS-Stelle bis 5. April 2019

#Stellenangebot #BA-FK

AKS-DritterRaum.png


Die verwaltungsinterne Stelle (V-Stelle), die Teil der AKS werden soll, wurde jetzt ausgeschrieben.

Ihr findet das Stellenprofil hier.

Ihr könnt die Ausschreibung sehr gerne an potentiell Interessierte (Verteiler) weiterleiten. Den Menschen, die sich bewerben wollen, bieten wir an, sich im Vorfeld mit dem AKS-Team auszutauschen. Leider dürfen wir selbst nicht über Bewerbungen entscheiden oder am Auswahlerfahren teilnehmen (verstößt gegen die Richtlinien), dafür können wir umso mehr im Vorfeld zu den voraussichtlichen Aufgaben und Anforderungen der Stelle beraten.

Für weitere Infos könnt Ihr uns gerne eine Mail schreiben.